Mühlen

Wassermühle Bademühlen

Die Wassermühle wurde 1542 erbaut. Aufgrund des groß dimensionierten Mühlenteiches und seines beständig aus Mooren gespeisten Zuflusses, der Bade, konnte die Mühle das ganze Jahr über betrieben werden.

Im vergangenen Jahrhundert kam es zu einem Interessenkonflikt zwischen dem Müller und einigen stromaufwärts der Bade ansässigen Bauern. Diese stauten den Bach auf, um ihre Wiesen zeitweise überfluten zu lassen, wodurch der Betrieb erheblich eingeschränkt wurde. Nach langwierigen gerichtlichen Verfahren wurde dem Müller das alleinige Staurecht im Bereich der Bade zugesprochen und die Landwirte mussten ihre Stauwehre wieder entfernen.

1945 wurde die ehemalige Holzbrücke über das Mühlenwehr durch deutsche Soldaten gesprengt. Dabei wurden auch das Wasserrad und das Wehr zerstört. Erst 1953 wurden das Mühlenwehr und die darüber führende Brücke neu errichtet.

Im Jahr 1995 wurde an der Mühle dann ein neues Wasserrad angebracht, sodass die Mühle heute wieder voll funktionsfähig ist.

Veranstaltungen
Am Deutschen Mühlentag (jeden Pfingstmontag) und am Tag des offenen Denkmals (2. Sonntag im September) finden Mühlenfeste mit vielen Aktivitäten rund um die Wassermühle statt.

Kontakt

Wassermühle Bademühlen
Herr Tietjen
Zum Badetal 13
27404 Zeven - Bademühlen
0 42 81 / 24 92

Öffnungszeiten

Freitag und Samstag: nachmittags
Sonntag: 10.00 - 16.00 Uhr

Sowie jederzeit nach telefonischer Anmeldung.
zurück