Museen & Heimathäuser

Heimatmuseum Scheeßel

Das Heimatmuseum Scheeßel, 1913 gegründet, besteht heute aus zwei Hofanlagen mit insgesamt 13 historischen Fachwerkbauten. Auf dem Meyerhof, in der Ortsmitte Scheeßels gelegen, wird altes Handwerk gezeigt. Dort kann u.a. eine Blaudruckerei und Weberei besichtigt werden. Im Kunstgewerbehaus, einer 1908 erstmals eröffneten Galerie, sind wechselnde Ausstellungen zu sehen.

Auf dem Heimathausgelände
, in ca. 300 m Entfernung, wird die bäuerliche Wohn- und Arbeitswelt des 19. Jahrhunderts dargestellt. Dieses Gelände verkörpert in seiner Vielfalt ein lebendiges Museum längst vergessener Zeiten. Alle Gerätschaften werden benutzt und vorgeführt.

Veranstaltungen
Museumstag mit altem Handwerk (01. Mai), Kunsthandwerkermarkt, Mitmach-Museum für Schulklassen, Sonderausstellungen, Web-, Klöppel-, Occhi- und Spinnkurse

Heiraten in historischem Ambiente
Wenn sich in Scheeßel Brautpaare ihr Ja-Wort geben, dann gehen sie seit 1911 auf den Meyerhof. Da es zu dieser Zeit in Scheeßel noch kein zentrales Rathaus gab, ging das Paar zum Wohnhaus des Standesbeamten, um das Aufgebot zu bestellen. Die Räume des Meyerhofes wurden bis 1977 und werden auch heute - nach einem Umbau im Jahre 1999 - wieder als Trauzimmer genutzt.

Kontakt

Heimatmuseum Scheeßel
Am Meyerhof 1
27383 Scheeßel
0 42 63 / 67 57 88 8

info‎@‎heimatmuseum-scheessel.de
www.heimatmuseum-scheessel.de

Öffnungszeiten

Mai bis September jeweils samstags, sonn- und feiertags 11 bis 17 Uhr, das Kunstgewerbehaus öffnet bereits eine Woche vor Ostern, Gruppenführungen ganzjährig auf Anfrage möglich.
zurück