Kranicherlebnis im Landkreis Rotenburg (Wümme)

Kranichbeobachtung

Zweimal im Jahr kommt es im Landkreis Rotenburg (Wümme) zu einem ganz besonderen Naturschauspiel: Im Frühjahr und im Herbst durchziehen wieder tausende von Kranichen die Region, um auf dem Weg zu Ihren Brutplätzen in Skandinavien oder zu ihren Überwinterungsplätzen in Spanien oder Nordafrika zu rasten.

Die weiten Flugreisen sind kräftezehrend, so dass Sie auf ihrem Weg zu Tausenden einen Zwischenstopp einlegen. Hier im Landkreis Rotenburg (Wümme) finden Sie ideale Bedingungen - abgeerntete Maisflächen als Futterangebot und flache Gewässer und Moore als Schlafplatz.

Beobachtungsplätze

Um dieses Ereignis miterleben zu können, hat der NABU Niedersachsen an verschiedenen Standorten im Landkreis Rotenburg sichere Beobachtungsplätze eingerichtet, ohne die Kraniche zu stören.

  • Kranichrast im Huvenhoopsmoor
  • Kranichrastplatz im Tister Bauernmoor
  • Kranichrast im Steinbecker Moor

Weitere Informationen und die genaue Lage der Beobachtungsplätze erhalten Sie hier: zu den Beobachtungstürmen- und plätzen

Geführte Beobachtungstouren im Frühjahr und Herbst (von Ende September bis Ende November)

  • Geführte Wanderung in die Breddorfer Moorniederung (ca. 2 Stunden)
  • Geführten Wanderung (ca. 1,5 Stunden) zur Kranichschanze
  • Abendwanderungen freitags und samstags zu den Schlafplätzen der Kraniche
  • Planwagenfahrten zu den Fraßplätzen der Kraniche finden sonntags statt
  • "Frühstückstouren": mit dem Planwagen und einem kleinen Frühstück an Bord geht es nach Sonnenaufgang zu den Fraßplätzen, um gemeinsam mit den Kranichen zu frühstücken.

Alle Termine zu den geführten Wanderungen und Planwagenfahrten erhalten Sie bei der NABU-Umweltpyramide unter Tel: 0 47 61 / 71 33 0


Für Gruppen sind auch jederzeit außerhalb dieser Zeiten Führungen möglich. Informationen/Anmeldungen beim NABU Bremervörde oder den Gästeführerinnen Ulrike Öhler (0 42 83 / 95 57 31) und Frauke Klemme (0 47 63 / 62 80 18 0) direkt.

Weiterführende Informationen
Allgemeine Informationen zur Kranichbeobachtung im Landkreis Rotenburg (Wümme), siehe Kontakt unten:

Kontakt

Kranichbeobachtung
NABU Rotenburg und NABU Bremervörde

www.kranichbeobachtung.de
zurück 

Für eine ungestörte Rast...

Für eine ungestörte Rast...
  • Bitte bleiben sie auf den ausgeschilderten Wegen.

  • Bitte bleiben Sie in der Beobachtungszone.

  • Benutzen Sie zur besseren Sicht bitte ein Fernglas, gehen Sie nicht näher an die Tiere heran.

  • Vermeiden Sie bitte Geräusche und hektische Bewegungen.

  • Fotografieren Sie bitte nie mit Blitzlicht!

Ab sofort: Kranichbeobachtungen

Ab sofort: Kranichbeobachtungen

Ab sofort bietet der NABU Bremervörde jeweils freitags und samstags Führungen zur Kranichschanze in Glinstedt und außerdem sonntags regelmäßig Planwagenfahrten zu den Fraßplätzen um Glinstedt an.

Da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind und die Führungen zu unterschiedlichen Zeiten angeboten werden, ist eine Anmeldung bei der NABU-Umweltpyramide unter der Tel. 0 47 61 / 7 13 30 erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dieser Beobachtungsstation um einen besonders sensiblen Bereich handelt. Deshalb hat der Landkreis Rotenburg (Wümme) neue Regelungen erlassen:

Vom 1. Oktober bis 30. November ist der Besuch der Kranichschanze von Freitag bis Sonntag ausschließlich geführten Gruppen vorbehalten. Beauftragte des Landkreises werden in dieser sensiblen Zeit die Besucher des Naturschutzgebietes begleiten, ansonsten ist das Aufsuchen der Kranichschanze an diesen Tagen untersagt.