Flusslandschaft

Weit verzweigt und einzigartig

  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4

Durch die Landschaft des Landkreises Rotenburg (Wümme) winden sich zahlreiche und weitverzweigte Flüsse, die teilweise sehr naturbelassen sind.

Oste
Von ihrer Quelle südlich Tostedts schlängelt sich die Oste gemächlich gen Norden und mündet nach etwa 150 Kilometern in die Unterelbe. Die Ufergehölze, Hochstaudendämme, Röhrichte, Feuchtwiesen und vereinzelte Auwälder der Osteaue sind Wohn-, Brut- und Nahrungsgebiet vieler Tiere. Ab Kuhmühlen können Sie mit dem Boot zur Erkundungs- und Beobachtungstour starten.

Oste-Hamme-Kanal
Der 19 km lange Oste-Hamme-Kanal fließt durch das Teufelsmoor und diente früher der Moorentwässerung sowie der Torfkahnfahrt

Bever
Die Bever ist ein rechter Nebenfluss der Oste. Ihr Ursprung liegt an Rande des Naturschutzgebiet Frankenmoor. Von dort fließt sie zuerst in südwestlicher Richtung, bevor sie sich in einem weiten Bogen nach Nordwesten wendet und bei Bremervörde in die Oste mündet. Die Bever kann bei gutem Wasserstand von der Straßenbrücke Farven - Steinberg/Byhusen bis zur Mündung in die Oste auf einer Strecke von 17,5 km mit Kajaks und Kanus befahren werden. In der Zeit vom 1. März bis 15. Juli ist sie gesperrt(Quelle: Wikipedia).

Geeste
Die Geeste entspringt in Hipstedt in der Region Geestequelle und ist ein Fluss der bei Bremerhaven als letzter Nebenfluss der Weser in diese mündet (Quelle:Wikipedia).  

Wümme
Die Wümme entspringt in der Lüneburger Heide und nimmt ihren Weg etwa 120 km durch eine abwechslungsreiche Landschaft gen Bremen. Die Wümmewiesen sind im Winter großenteils überschwemmt und stellen ein wichtiges Rastgebiet für Zugvögel dar. Nach der Vereinigung mit der Lesum mündet die Wümme in die Weser (Quelle: Wikipedia).

Wieste
Die Wieste ist ein Nebenfluss der Wümme. Sie entspringt bei Bockel und mündet in die Ottersberger Wümme. Von den ehemals fünf Wassermühlen an der Wieste ist nur noch die Wassermühle Stuckenborstel erhalten geblieben (Quelle: Wikipedia).

Wörpe
Auch die Wörpe ist ein Nebenfluss der Wümme. Ihre Quelle liegt bei Steinfeld, in die Wümme mündet sie in Lilienthal bei Bremen (Quelle: Wikipedia).

Fintau
Die Fintau entspringt in Eggersmühlen im Landkreis Soltau-Fallingbostel und mündet nach ca. 34 km in die Wümme. Auf ihrem Weg durchfließt sie idyllische Wälder, Wiesen und Felder (Quelle: Wikipedia).

Wiedau
Die Wiedau ist ein linker Nebenfluss der Wümme. Der Fluss entsteht bei Bellen in der Nähe von Hemslingen im Landkreis Rotenburg (Wümme) und mündet in Rotenburg kurz nach Einmündung der nur wenig kleineren Rodau in die Wümme. Die Wiedau ist ein beliebtes Angel- und Kanurevier. Die Wiedau kann bei gutem Wasserstand von der Straßenbrücke in Bellen bei Hemslingen bis zur Mündung in die Wümme auf einer Strecke von 23 km mit kleinen Kajaks befahren werden (Quelle: Wikipedia).

Rodau
Die Rodau ist ein linker Nebenfluss der Wiedau, kurz vor deren Mündung in die Wümme. Der Fluss entspringt beim Visselhöveder Ortsteil Hiddingen im Landkreis Rotenburg (Wümme) (Quelle: Wikipedia).

Vissel
Die Vissel (auch Visselbach) ist ein Bach in der Lüneburger Heide, der in Visselhövede entspringt und südwestlich von Bothel in die Rodau mündet (Quelle: Wikipedia).

Radrouten entlang von Flüssen  
•    Wörpe-Route (29 km) in der Region Tarmstedt
•    Ostekultur-Route (39 und 50 km) in der Region Bremervörde
•    Wümme-Radweg (250 km) – überregionale Radroute

zurück 

Wasserwandern

Wasserwandern

Entdecken Sie die Oste und die Wümme vom Wasser aus!

> zum Wasserwandern