Pressemitteilung

Mehr als 122 Freizeit-Tipps

(Rotenburg)   Die Sommerferien haben begonnen und der Hochsommer fühlt sich bei uns im Landkreis Rotenburg (Wümme) seit Wochen richtig wohl. Warum sollte man sich daher mit gepackten Koffern in zu fernen Reisezielen aufmachen, wenn einem doch auch vor der eigenen Haustür genügend Freizeitangebote präsentiert werden. Was die Daheimgebliebenen im Landkreis Rotenburg (Wümme) alles unternehmen, dazu gibt nun der Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V. – kurz TouROW – zahlreiche Tipps auf die vielen unterschiedlichen Freizeitangebote „vor der eigenen Haustür“.

Wie wäre es mit einer Tretbootfahrt auf dem Vörder See und anschließenden Besuch des Natur- und Erlebnisparks in Bremervörde? Das Bachmann-Museum bietet hingegen viele Angebote für junge Entdecker und Archäologen. Kennt man eigentlich den historischen Moorexpress – der an den Wochenenden immer von Bremen nach Stade durch das eindrucksvolle Teufelsmoor zieht? Auch können Räder bequem mitgenommen werden, so dass eine Kombination aus Rad- und Zugfahrt tolle Erholung bietet. Oder wie funktioniert eigentlich Bauerngolfen? Ohne Handicap kann man inmitten von Schwarz-Bunten auf einer Kuhweide „golfen“. Und wer ist der Moorkobold Huvi, der zu einem Besuch auf den Moorerlebnispfad Huvenhoopsmoor bei Gnarrenburg einlädt? Ein Picknick auf dem Moorturm in Forstort-Anfang bietet besondere Weitblicke ins Huvenhoopsmoor. Ein Ausflug zum neuen großen Wasserspielplatz in Farven mit Piratenschiff, See und Floßfahrten lädt zum Abkühlen ein. Ein weiteres kulturelles Highlight sind die neuen Ausstellungsräume der Gedenkstätte Lager Sandbostel in der Samtgemeinde Selsingen. In Tarmstedt werden einem hingegen besondere Landerlebnisse geboten: der Bauernhof Meyer mit dem Melkhus bietet zahlreiche Einblicke in die heutige Landwirtschaft. Auch kann man beim Besuch des Tarmstedter Moorpfades einmal vom Alltag gut abschalten. Das Naturbad in Zeven und der Abenteuerspielplatz Großes Holz mit vielen Spielgeräten für Groß und Klein sind besondere Naturerlebnisse in der Samtgemeinde Zeven. Das Feuerwehrmuseum Zeven zeigt zudem u.a. alte und moderne „Spritzfahrzeuge“. In der Sittenser Wassermühle kann man sich ein Bild von alten – nicht mehr für möglich gehaltenen – Handwerksberufen machen. An den Wochenenden verkehrt zudem die Moorbahn Tiste zum Beobachtungsturm Tister Bauernmoor. In Scheeßel kann man sich ins Kanu setzen und mit dem Strom die Wümme entlang bis in die Samtgemeinde Sottrum paddeln, sofern genügend Wasser in der Wümme ist. Aber auch ein Besuch auf den Meyerhof ist lohnenswert. Die Kreisstadt Rotenburg sorgt gleich mehrfach für eine Abkühlung im feuchten Nass: das Ronolulu mit einer extrem langen Röhrenrutsche, der Weichelsee oder auch der Bullensee bieten vielseitigen Badespaß. Der barrierefreie LandPark Lauenbrück bietet für Groß und Klein Einblicke in die heimische Tierwelt. Wer selbst nicht gern zu Fuß geht, für den bietet sich die LandPark-Erkundung per Esel an, die im Eingangsbereich für die kleinen Gäste bereit stehen. In der Samtgemeinde Bothel kann man Wanderungen auf verwunschenen Wegen durch Moor, Wald und Heide erleben. Das NABU-Wanderwegesystem „Dör´t Moor“ am Bullensee führt vorbei an Handtorfstichen, geht über Stege durch Moorpassagen, und eine Moorerlebniszone lädt Familien und Junggebliebene zum Experimentieren ein. Ein tierisches Abenteuer bietet hingegen Visselhövede, das Tor zur Heide, mit einem Ausritt von der Hiddinger Kamelfarm. Aber auch ein Besuch im Bürgerpark Visselseen mit einer natürlichen Badestelle und einem Spielplatz kann Ziel für Daheimgebliebene werden.

Wer sich aktiv mit der Familie betätigen will, kann in Niedersachsens erster „Flachland-Wanderregion“ ausgedehnte Wälder, idyllischen Heideflächen, geheimnisvolle Moore und weitverzweigte Flussläufe genießen. Die NORDPFADE im Wümmekreis werden mit ihren fehlenden steilen Auf- und Abstiegen unvergessliche „Wandermomente“ für uns „Flachland-Tiroler“ bieten. Die ersten NORDFPADE-Rundwanderwege sind zwischen 6 und 22 km lang und durchgängig unverlaufbar markiert, einige davon eigenen sich besonders gut für eine Familienwanderung, insbesondere wenn nun die Heideflächen im Wolfsgrund und der Vareler Heide sich in ein lila Blütenmeer verwandeln.

Was man sonst noch so im Wümmekreis unternehmen kann, wo es welche Frei- und Spaßbäder gibt und wo die grün-roten Melkhüs ihre Türen öffnen, erfährt man im bunten URLAUBs- und FREIZEITmagazin 2014 für den Landkreis Rotenburg (Wümme), welchen man kostenlos beim TouROW unter der Telefonnummer (04261) 81960 bzw. per E-Mail unter info‎@‎TouROW.de anfordern kann. Das Magazin ist auch in allen Rathäusern kostenlos erhältlich.

Der TouROW verspricht somit auch für die Daheimgebliebenen besondere Freizeittipps mit vielen Erlebnistouren. Genießen Sie Ihre Frei(e)zeit in Ihrem Landkreis Rotenburg (Wümme).

Zeichen: rund 4.900 Zeichen (inklusive Leerzeichen)

Bildunterschrift: Das URLAUBs- und FREIZEITmagazin 2014 des Landkreises Rotenburg (Wümme) bietet mehr als 122 Freizeittipps für Daheimgebliebene © TouROW

Freizeitspaß für Jung u. Alt im Wümmekreis – entsprechende Bildunterschriften im Dateiname.

zurück 

Presse-Kontakt

Presse-Kontakt

Haben Sie Fragen zu unseren Presseaktivitäten, kontaktieren Sie uns bitte.

Tel.: 0 42 61 / 81 96 0
fischer‎@‎tourow.de


Udo Fischer, Geschäftsführer