Beobachtungsturm & -platz

Aussichtsturm Großes und Weißes Moor

Das 654 ha große „Große und Weiße Moor“ gehört zu den am besten erhaltenen Hochmooren in Niedersachsen. Seit 1999 ist das Große und Weiße Moor sogenanntes FFH-Gebiet (Flora-Fauna-Habitat-Gebiet) und Bestandteil des europäischen Schutzgebietsystems NATURA 2000.

In Zusammenarbeit mit dem Amt für Naturschutz und Landschaftspflege beim Landkreis Rotenburg (Wümme) hat der NABU Rotenburg ein Wanderwegsystem mit interaktiven und wissensvermittelnden Hinweis- und Themen-Pavillions angelegt und damit Teile des Moores der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Vom Aussichtsturm aus lassen sich zahlreiche Vögel wie Mäusebussard oder Sperber und auch Wildtiere beobachten. Mit etwas Glück lassen sich von hier auch Kraniche beobachten.

Weitere Naturerlebnisse im Großen und Weißen Moor

  • Naturerlebnis-Wanderwege
  • Moorerlebnispfad
  • Kleiner und Großer Bullensee

Lage

Vom Parkplatz an der Bullenseestraße zwischen Kirchwalsede und der B440 gelegen, am Großen Bullensee gelegen, leitet Sie das Wanderwegesystem zum Aussichtsturm.

Nähere Informationen zum „Großen und Weißen Moor“ erhalten Sie beim NABU Kreis Rotenburg (siehe Kontakt unten).

Kontakt

Aussichtsturm im Großen und Weißen Moor
NABU Rotenburg e.V.
Trochel 3
27386 Brockel
0 42 66 / 93 65 72

info‎@‎nabu-rotenburg.de
www.nabu-rotenburg.de
zurück 

Interessant

Interessant

Erfahren Sie mehr über die Kranichrast im Landkreis Rotenburg (Wümme).

> zum Kranicherlebnis